Videos:


Im März 2020 sagte Paul Flück der aufkommenden Coronapandemie mit Örgeli und Gesang spontan den Kampf an und landete mit dem Corona-Schottisch unerwartet einen Youtube-Hit. Über Nacht schossen die Klickzahlen in die Höhe, «Co-co-co-Corona» sorgte auch auf anderen digitalen Kanälen für eine willkommende Aufmunterung und löste in den Medien sowie beim Publikum ein riesiges Echo aus. Kurzerhand begann Flücks Freund und Musikproduzent Stefan Schwarz mit der Planung der vorliegenden CD mit vielen lustigen Liedli im Volkston. Diverse musikalische Ideen konnte er aus der eigenen Schublade ziehen, andere wurden spontan von namhaften Autoren für diese Produktion komponiert und getextet. Für die Basis der Tonaufnahmen konnte mit dem Musiker Martin Schütz ein weiterer Freund von Paul Flück an Bord geholt werden, welcher wie seine beiden Kollegen die beruflichen Tätigkeiten wegen des Coronavirus herunterfahren musste. Sofort nach der Lockerung der einschränkenden Massnahmen konnten im Homestudio von Stefan Schwarz dann auch die langjährigen musikalischen Wegbegleiter von Paul Flück miteinbezogen werden.


Wally Schneider mit Bumerang und Gastmusiker Beat Henggi (Saxophon)
"TeleBärn Musigstubete" vom 10.01.2005 im Restaurant Leiterli, Lenk
Musik: Ernie Soller / Martin Schütz, Text: Wally Schneider


Wally Schneider mit Bumerang

"TeleBärn Musigstubete" vom 14.1.2008 in Schalunen
Text: Wally Schneider, Musik: Martin Schütz


Wally Schneider mit Bumerang

"TeleBärn Musigstubete" vom 29.3.2010 im Autocenter Emil Frey AG Ostermundigen

Musik: Martin Schütz, Text: Wally Schneider


Wally Schneider mit Bumerang 

SF1 "Hopp de Bäse" vom 12.10.2002 im Dancing Edelweiss, Wettingen
Musik + Text: Martin Schütz


Wally Schneider mit Bumerang

"TeleBärn Musigstubete" vom 27.11.2006 aus der Schaukäserei Affoltern
Musik: Martin Schütz, Text: Wally Schneider


Wally Schneider und Natalia Lehmann, Begleitung Martin Schütz
"TeleBärn Musigstubete" an der BEA vom 16.05.2011
Musik: Martin Schütz, Text: Wally Schneider


Martin Schütz mit Reto Reber, Lorenz Hehlen und Johny Wegmüller am Schwyzerörgeli, am Bass Albert Boss.
"Viva Volksmusik" vom 28.01.2017 auf SRF1.


SRF1, Potzmusig Ausstrahlung vom 21.12.2013
Nicolas Senn begrüsst im Hotel Schützen in Lauterbrunnen (BE)
Schwyzerörgeli Ad-hoc-Formation.